Neuigkeiten

21. Sächsischer Familientag aus Sicht des TTV Niesky

Details

Am 10.06.2017 fand in unserer Stadt der 21. Sächsische Familientag statt. Alle Vereine der Stadt Niesky waren zum Mitmachen aufgerufen und viele nutzten diese Möglichkeit ihren Verein, eingebettet in die Gesamtveranstaltung, zu präsentieren. Wir hatten uns ja im Vorfeld dazu verständigt, diese Möglichkeit auf keinen Fall ungenutzt verstreichen zu lassen und uns dazu auch etwas einfallen lassen. „Ballroboter gegen Mensch – wer schafft die meisten Ballwechsel?“ Eine reizvolle Aufgabe, die im Laufe der achtstündigen Veranstaltung ca. 120 Besucher an unseren TT-Tisch lockten. Der Spaß stand hier im Vordergrund. Und was so einfach aussah, entpuppte sich im Selbstversuch bei dem ein oder anderen als unüberwindliche Hürde. Dennoch gab es hier beachtliche Leistungen. Das bei diesem Fest nicht nur Nieskyer Bürger anwesend waren, zeigt ein Blick auf unsere Teilnehmerliste. Aus ganz Sachsen und darüber hinaus haben sich Besucher an unserer Aktion beteiligt. Selbst die Sächsische Staatsministerin Frau Barbara Klepsch ließ es sich nicht nehmen, zum Schläger zu greifen und beachtliche 14 gültige Versuche zu schaffen. Unsere Oberbürgermeisterin gab hier den moralischen Beistand. Den Bestwert schaffte Holger Wießner aus Spremberg mit 39 gültigen Versuchen. Bei den Damen war Doreen Scheidig aus Niesky mit 33 gültigen Versuchen die Beste, dicht gefolgt von Anne Hoffmann aus unserem Verein, die es auf 31 brachte.

Das Fazit: Insgesamt eine gelungene Veranstaltung mit einer würdigen Präsentation unseres Vereines. Vielen Dank an die vielen fleißigen Helfer aus unserem Verein, ohne die, so eine Aktion nicht machbar gewesen wäre. Herzlichen Dank auch an die Reifen & Autoservice Niesky GmbH für die Absicherung des Transportes.

Sommerfest 2017

Details

 

 

Neuer Termin für unser Trainingslager

 

 

 

   
     

 

 

 

 

 

26.TT-Turnier um die Pokale der Oberbürgermeisterin der Stadt Niesky 2017

Details

26.TT-Turnier um die Pokale der Oberbürgermeisterin der Stadt Niesky 2017

Traditionell am letzten Freitag im April fand auch im Jubiläumsjahr, dem 275. der Stadt Niesky das beliebte Tischtennisturnier für Freizeitsportler statt.
Die Teilnehmerzahl war dem Jubiläum durchaus würdig, denn 25 Herren und 11 Damen fanden den  Weg in die Trainingsstätte des ausrichtenden TTV Niesky.
Die Herren spielten zunächst in fünf Vierergruppen und einer Fünfergruppe die Vorrunde aus. Die beiden Besten jeder Gruppe, dazu die 4 besten Dritten erreichten die Finalrunde, die im Einfach-K.O.-System gespielt wurde.
Die Damen spielten ihre Vorrunde in einer Fünfer und Sechsergruppe. Die beiden besten Spielerinnen bestritten im Überkreuzvergleich das Halbfinale.
Sowohl bei den Herren, als auch den Damen gab es viele bekannte Gesichter, die teilweise schon häufig am Turnier teilgenommen haben. Dennoch gab es auch neue Sportfreunde, die erstmals am Turnier teilnahmen und teilweise auch weite Wege nicht scheuten (Berlin).
Die seit einigen Jahren teilnehmenden Sportfreunde aus Meuselwitz waren mit starker Armada in die Finalrunde eingezogen. Letztlich trafen im Halbfinale Maik Weise auf Sascha Ketzel und Gunther Weist auf Marko Stief, welche im vergangenen Jahr noch das Finale bestritten. Weise und Stief setzten sich jeweils 3:0 durch und standen im Finale. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Sascha Ketzel gegen Gunther Weist 3:0 durch. Im Finale konnte Marko Stief seinen Vorjahressieg wiederholen, gewann ihn zum dritten Mal hintereinander und kann den Pokal nun sein Eigen nennen.
Maik Weise hielt allerdings sehr gut dagegen und unterlag mit 1:3 nach dennoch starker Leistung.
In den Halbfinals der Damen setzte sich Margit Meixner gegen Heike Hentschel und Ursula Schellenberg gegen Cornelia Radisch durch.
Im Finale spielte Margit Meixner all ihre Routine aus und gewann 3:0 gegen Ursula Schellenberg.
Das Spiel um Platz drei konnte Heike Hentschel mit 3:0 gegen Cornelia Radisch für sich entscheiden.
Für die Hoyerswerdaerin Margit Meixner, die älteste Teilnehmerin des Turnieres, war es nach 2012 der zweite Turniersieg.
In der Siegerehrung, vorgenommen durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Niesky, Frau Hoffmann, erhielten die Sieger die Wanderpokale. Dazu die drei Bestplatzierten Urkunden und Preise, gestiftet von Nieskyer Gewerbetreibenden.
Allen Gewerbetreibenden, die unseren Verein teilweise schon über viele Jahre mit der Bereitstellung von Preisen unterstützen, ein herzliches Dankeschön.
Dazu auch vielen Dank an die Stadt Niesky für die gewohnt gute Unterstützung.
Alle Tischtennisfreunde können sich bereits heute den letzten Freitag im April 2018 vormerken, wenn es dann zum 27.Mal an die Tische um die Pokale der Oberbürgermeisterin geht.


Siegerliste:

Damen 1. Platz Margit Meixner Herren 1. Platz Marko Stief
  2. Platz Ursula Schellenberg   2. Platz Maik Weise
  3. Platz Heike Hentschel   3. Platz Sascha Ketzel
  4. Platz Cornelia Radisch   4. Platz Gunther Weist

Bilder seht ihr hier

Minimeisterschaften 2016/2017

Details

Am ersten Sonntag im Februar fand der Ortsentscheid der 34. Bundesweit stattfindenden Minimeisterschaften in Niesky statt. Ob das geringe Teilnehmerfeld der derzeit grassierenden Grippewelle geschuldet ist, kann nur vermutet werden. 1 Mädchen und 7 Jungen hatten sich in drei Altersklassen in der Turnhalle der Oberschule Niesky eingefunden.

Da hier das Tischtennisspielen im Vordergrund stehen sollte, spielten alle acht Starter in einer Gruppe und wurden dann aber je Altersklasse gewertet. So hatte jeder Teilnehmer sieben Spiele zu absolvieren.

Dank der Unterstützung der nicht spielberechtigten Kinder des TTV Niesky, die die Partien als Schiedsrichter begleiteten, liefen die Spiele reibungslos.

Es kam zu folgenden Ergebnissen:

Altersklasse 8 und jünger 1.Platz Jungen Arne Vogt (Trebus)
Altersklasse 9/10 1.Platz Mädchen Olivia Pawlik (Niesky)
  1.Platz Jungen Erik Glotz (Niesky/See)
  2.Platz Jungen Bryan Kittner (Rothenburg)
  3.Platz Jungen Lukas Schramm (Niesky)
Altersklasse 11/12 1.Platz Jungen Nick Melzer (Niesky)
  2.Platz Jungen Ben Eichler (Niesky)

Ein besonderer Dank gilt der Raiffeisenbank Görlitz/Niesky, die auch in diesem Jahr die Preise zur Verfügung stellten. Die Preisübergabe erfolgte aus den Händen ihrer Mitarbeiterin Frau Drescher.

Jahresabschlussturnier 2016

Details

Am 27.12.2016 fand wieder das alljärliche Jahresabschlussturnier des TTV  Niesky statt. Dazu hatten sich leider nur 15 Herren und 3 Damen in der Trainingsstätte eingefunden.
Bei den Herren wurde zunächst in drei Gruppen gespielt. Je nach Ligenzugehörigkeit der einzelnen Sportfreunde gab es entsprechende Punktvorgaben in jedem Satz.
Bezogen auf die Spieler der 1.Mannschaft hieß dies z.B., in jedem Satz musste gegen einen Spieler der 2. und 3.Mannschaft erst mal ein 0:2 Rückstand aufgeholt werden. Gegen die Sportfreunde der 4.Mannschaft mussten gar 4 Punkte je Satz aufgeholt werden. Dieser in den letzten Jahren bewährte Modus sicherte eine gewissen Chancengleichheit und spannende Spiele.
Acht Sportfreunde erreichten nach der Vorrunde die Endrunde, in der es im K.O.-System bis ins Finale ging. Dazu wurden die Paarungen erneut ausgelost.
Im Finale trafen die Sportfreunde Uwe Hoffmann und Thomas Herrmann aufeinander. Hier konnte sich Thomas mit 3:1 Sätzen durchsetzen.
Das kleine Finale bestritten Ronny Lenze und Matthias Schreiber. Hier setzte sich Matthias knapp im fünften Satz durch.
Die Frauen spielten die Siegerin im Modus Jede gegen Jede aus. Den 1.Platz belegte Heike Hentschel, den 2.Platz Ursula Schellenberg und Dritte wurde Sabine Schreiber.
Unter allen Teilnehmern und Helfern wurden wie jedes Jahr drei Gutscheine verlost.

Ein besonderer Dank gilt den Sportfreunden der 3. und 4.Mannschaften für die gute Organisation.
Wir hoffen, dass im nächsten Jahr wieder mehr Sportfreunde an diesem Traditionsturnier teilnehmen.


Bis dahin allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 und viel Gesundheit und sportliche Erfolge.

Regionalwettkämpfe des TTV-Niesky-Nachwuchses

Details

Erfolgreiche Regionalwettkämpfe des TTV-Niesky-Nachwuchses im Herbst

Im September und Oktober 2016 fanden die Kreis- und Bezirksmeisterschaften für den TT-Nachwuchs statt. Für unseren Verein starteten bei den Schülern A Andi Vogt, Kim Teichert und Anne Hoffmann. Für die Schüler B ging Lukas Pohl an den Start und Marc Wolf vertrat den Verein bei den Schülern C.

Im Ergebnis konnten sich mit Ausnahme von Andi, der sich aber dem schwersten Teilnehmerfeld stellen musste, alle für die Bezirksmeisterschaft in Neusalza-Spremberg qualifizieren. Marc wurde Vizekreismeister im Einzel und Kreismeister im Doppel. Kim wurde Dritte im Einzel und Anne konnte sich nach mehreren Anläufen in diesem Jahr erstmals über den Kreismeistertitel freuen.

Am 22. und 23. Oktober fanden in Neusalza-Spremberg die diesjährigen Bezirksmeisterschaften aller Nachwuchsklassen statt. Auch hier konnten wir mit den Ergebnissen unserer Schützlinge mehr als zufrieden sein.

Marc spielte eine tolle Gruppenphase und zog mit 3:0 Siegen in die KO-Phase ein. Leider schied er im ersten K.O.-Spiel unglücklich aus. Alle Sätze waren sehr knapp und hart umkämpft. Der letzte Satz ging mit 22:20 gegen Marc aus. Im Doppel errang Marc, dieses Mal mit seinem Kontrahenten zusammen einen hervorragenden zweiten Platz.

Lucas konnte sich gegen eine sehr starke Konkurrenz nicht für die KO-Phase qualifizieren. Dafür konnte er sich über eine Bronzemedaille im Doppel freuen. Auch hier war der Finaleinzug drin. Im fünften und entscheidenden Satz mussten er und sein Teamkollege denkbar knapp mit 14:12 den Kürzeren ziehen.

Auch unsere Mädchen konnten die tollen Ergebnisse der Kreismeisterschaften bestätigen. Sowohl Kim, als auch Anne überstanden die Gruppenphase. Kim zog als Gruppenzweite in die Endrunde ein. Anne wurde in ihrer Gruppe Erste, nachdem sie gegen ihre spätere Finalgegnerin denkbar knapp mit 3:2 gewann. Vor der KO-Phase wurden die Doppel ausgetragen. Eine denkbar ungünstige Losentscheidung oder Festlegung der Turnierleitung lies die beiden besten Doppel bereits im Halbfinale aufeinandertreffen. So mussten sich Kim und Anne den späteren Bezirksmeisterinnen knapp geschlagen geben und erreichten einen gefühlt undankbaren dritten Platz.

Besser lief es dann in der KO-Phase. Unseren Mädels trafen im Halbfinale aufeinander. Hier konnte sich Anne erwartungsgemäß mit 3:1 durchsetzen. Allerdings forderte Kim sie mehr als gedacht. Kim erreichte somit erneut einen großartigen dritten Platz. Im Finale traf Anne erneut auf Anne Thiele. Angesichts des knappen Vorrundenergebnisses war das Ende absolut offen. Doch es kam anders und das war gut so. Anne machte kaum Fehler und erhöhte den Druck und zwang somit ihre Gegnerin zu Fehlern und erreichte einen tollen 3:0 Sieg im Finale und kann sich somit bis nächstes Jahr Ostsachsenmeisterin nennen.

Kinderweihnachtsfeier des TT-Nachwuchses 2016

Details

Jahresabschluss / Kinderweihnachtsfeier des TT-Nachwuchses am 10.12.2016

Auch dieses Jahr bemühten wir uns, unseren jüngsten Mitgliedern einen schönen Jahresausklang zu bescheren. Dies ist eine schöne Tradition und wird von vielen Kindern dankbar angenommen.

Nachdem wir in den letzten Jahren zumeist nach Hoyerswerda ins Lausitzbad gefahren sind oder in der heimischen Halle ein Familien-Weihnachts-Turnier veranstaltet hatten, sollte mal etwas ganz Neues unternommen werden. Am 10.Dezember 2016 fuhren wir mit unseren Schützlingen zur Gablenzer Freizeit. Insgesamt 14 Kinder und Jugendliche, sowie 3 Eltern folgten unserer Einladung.

Von 10.00 Uhr – 12.00 Uhr kämpften wir auf 3 Bowlingbahnen um Punkte, Spare und Strikes. Die Ergebnisse waren von Bahn zu Bahn und Bowler zu Bowler doch sehr unterschiedlich. Eines war auf allen Bahnen jedoch gleich ... der Spaß.

Anschließend gab es für alle ein leckeres "Weihnachtsessen" nach Wahl. Nach dem sich alle gestärkt hatten, ging es sportlich weiter. Für eine reichliche Stunde hatte jetzt jeder individuell die Möglichkeit, sich beim Darts, Billard, Lufthockey, Squash, Badminton oder Tischtennis zu messen.

Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung. Die Resonanz aller Mitgereisten war sehr gut. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle Fahrer und an die Gablenzer Freizeit für den schönen Vor- und Nachmittag.

Weihnachtsfeier des TT-Nachwuchses

Details

7. ACO Opel-Henke TT-Turnier

Details

Am 19.08.2016 fand das 7. TT-Turnier um den Pokal des ACO Autohauses Henke in Niesky statt.

24 Sportfreunde aus 8 Sportvereinen sind der Einladung gefolgt, darunter viele Pokalgewinner der letzten Jahre. Zunächst wurde in 6 Vierergruppen um den Einzug in die Endrunde gekämpft.

Die beiden besten Spieler je Gruppe, dazu die vier besten Drittplatzierten erreichten den Endkampf.

Im einfachen KO-System ging es nun Richtung Finale. In diesem Finale trafen Ulrich Albert und Uwe Hoffmann, beide vom gastgebenden TTV Niesky, aufeinander. Uli Albert hatte das bessere Ende für sich und siegte mit 3:0 Sätzen.

Herzlichen Glückwunsch zum 1.Pokalsieg.

Im kleinen Finale besiegte Domenic Lentsch (KOWEG Görlitz) das Urgestein Uwe Jungk aus Spree und belegte damit den dritten Platz.

Ein gelungenes TT-Turnier mit schönen Preisen vom ACO-Autohaus Henke.

Dafür herzlichen Dank.

Im nächsten Jahr geht es dann bereits zum 8.Mal um den begehrten Pokal. Bis dahin aber alles Gute für die bevorstehende Saison 2016/2017.

 

Bilder gibt es hier.

 

Übergabe der neuen Netzgarnituren vom ACO Autohaus Henke an den TTV Niesky

Details

Am 16.08.2016 übergab der langjährige Partner unseres Vereines, das ACO Autohaus Henke aus Niesky, sieben neue Netzgarnituren an den TTV Niesky e.V.

Durch Katharina König und Lothar Henke wurden die Netze an unseren 2.Vorsitzenden Sportfreund Bernd Mitschke übergeben.

Der Verein möchte sich im Namen aller seiner Sportfreunde ganz herzlich beim Autohaus und seinen Mitarbeitern bedanken.

Am 19.08.2016 findet traditionell das bereits 7. ACO-TT-Turnier statt, bei dem die Netze dann erstmals zum Einsatz gelangen werden.